Drucken
Das erste Mal
Wenn es denn schon so ist, dass es für ein Brautpaar in der Hochzeitsnacht tatsächlich zum ersten Mal passieren soll, so ist dies für die Beteiligten bestimmt eine aufregende, möglicherweise problematische, unter Umständen gar eine enttäuschende Angelegenheit. - Wenn dann aber noch äußerst humorvolle Freunde glauben, sich ein paar harmlose Scherzchen leisten zu dürfen und die Mutter der Braut meint, in letzter Minute Ratschläge geben zu müssen und der betrunkene Vater des Bräutigams auf den spontanen Einfall kommt, schnell noch seine Lebensphilosophie an den Sohn weiterzugeben, dann kann man den jungen Leuten wohl kaum verübeln, dass ihnen darüber jegliche Lust vergeht.
Bestellnummer:
MA 108
Autor:
Blume, Petra
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Einakter
Bühnenbilder:
01
Damen:
03
Herren:
03
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Reihe:
Hochdeutsche Stücke
Sonstiges:
Schwank in einem Akt, ca. 20 Min.

Zurück