Datenschutzerklärung


Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website https://www.mahnke-verlag.de.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

  1. Allgemeine Information

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):

Karl Mahnke Theaterverlag GmbH,
vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Moritz Staemmler,
Hardenbergstr. 6,
10623 Berlin

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49-30-313 90 28

Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum.

Einen Datenschutzbeauftragten haben wir nicht bestellt, eine Bestellpflicht besteht nicht.

Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

  1. Ihre Rechte

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

- Recht auf Auskunft,
- Recht auf Berichtigung oder Löschung,
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
- Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
- Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit.

  1. Erhebung personenbezogener Daten beim rein informatorischen Besuch unserer Website

Bei der rein informatorischen Nutzung unserer Website www.mahnke-verlag.de, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

- IP-Adresse
- Datum und Uhrzeit der Anfrage
- Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
- Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
- Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
- jeweils übertragene Datenmenge
- Website, von der die Anforderung kommt
- Browser
- Betriebssystem und dessen Oberfläche
- Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Daten werden nach 7 Tagen gelöscht bzw. anonymisiert und spätestens nach 2 Monaten gelöscht.

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Einsatz von Cookies:

a) Diese Website nutzt nur transiente Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie den Browser schließen.

c) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können. e) Wir setzen Cookies ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über eine Registrierung bei uns verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.

  1. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn uns gegenüber ausgesprochen haben. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Über den Widerruf Ihrer Einwilligung oder Ihren Widerspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49-30-313 90 28

  1. Weitere Funktionen und Angebote unserer Website, Datenweitergaben

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie bei Interesse nutzen können (z.B. Newsletter). Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und im Rahmen von Auftragsverarbeitungen beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

Das Verlagsgeschäft betreiben wir in enger Zusammenarbeit mit dem Verlag Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG, der für uns auch als Auftragsverarbeiter i.S.v. Art. 28 DSGVO agiert.

  1. Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme per E-Mail oder mittels Kontaktformular

Wenn Sie mit uns per E-Mail oder über unser Kontaktformular in Kontakt treten, z.B. um uns ein Manuskript senden oder Rechte anzufragen, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer sowie der Inhalt Ihrer Nachricht und ggf. Anhänge) von uns gespeichert, um Ihre E-Mail zu beantworten. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes Ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder wir schränken die Verarbeitung ein, wenn gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen. Folgt aus der Kontaktaufnahme eine weitere Vertragsverhältnis gelten die dafür bestehenden Aufbewahrungsfristen.

  1. Bestellungen über unsere Webseite

Wenn Sie auf unserer Website eine Bestellung eines von uns vertretenen Stückes tätigen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten wird der Bestellvorgang per SSL-Technik verschlüsselt.

  1. Unser Newsletter

Wir bieten Ihnen die regelmäßige Zusendung unseres Newsletters zu Verlagsangeboten per E-Mail an. Wenn Sie den auf unserer Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir Ihre Einwilligung und eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Für das Double-Opt-in-Verfahren greifen wir auf Art. 6 Abs. 1 lit. g) DSGVO als Rechtsgrundlage zurück, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Berechtigung des Anmelders an der angegebenen E-Mail-Adresse zu verifizieren.

Zur Gewährleistung einer einverständlichen Newsletter-Versendung nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der potentielle Empfänger in einen Verteiler aufnehmen. Anschließend erhält der Nutzer durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen.

Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software nutzen wir die Newsletter-Plugin Aymailing von acyba.com. Weder Ihre Email-Adresse noch Ihre IP-Adresse oder andere technische Daten werden an Acyba übertragen, alle Daten verbleiben innerhalb unseres Webseiten-Angebotes. Es werden nur anonymisierte Statistiken erstellt, die lediglich die Anzahl der geöffneten Newsletter darstellt, aber nicht mit dem Benutzer verbunden sind und keine Rückschlüsse darauf zulassen.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten (Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO), der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter oder durch Nachricht an uns. Ihre E-Mail-Adresse wird dann sofort gelöscht. Sonst nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse für den Newsletter-Versand für die Dauer Ihrer Einwilligung.

Stand: September 2021