Drucken
Die Prinzessin und der Schweinehirt
Prinz Hendisem vom Königreich Zur Wunderrosenhecke hält um die Hand ihrer Lieblichkeit, der Prinzessin Vivianella an und ihr Vater, seine Grämlichkeit König Bombastus fühlt sich geehrt und die Mutter, ihre Sanftheit, die Königin Weibilinde ist entzückt, die Gespielinnen vergießen Tränen der Rührung und die Dienerschaft hat ein bombastisches Mahl angerichtet. - Der Prinz überreicht der Königin die schönsten Blumen aus den väterlichen Gärten und der Prinzessin hat er als Geschenk eine Nachtigall mitgebracht. - Und da nimmt die Geschichte ihre dramatische Wendung, denn ihre Lieblichkeit hasst lebendige Tiere und echte Blumen - sie mag nur gemalte Vögel und Stoffblumen.
Bestellnummer:
MAM 36
Autor:
Froh, Imme
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Märchen
Bühnenbilder:
01
Damen:
05
Herren:
04
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Reihe:
Hochdeutsche Stücke
Sonstiges:
Ein Märchenspiel frei nach Hans Christian Andersen, ca. 90 Min.

Zurück