Drucken
Das Zaubertönnchen
Eine Überschwemmung bringt den kleinen Bauernhof von Andreas und Lisa an den Rand des Ruins. Da der Burgherr, von dem sie finanziell abhängig sind, kein Einsehen in ihre Nöte hat, fürchten die beiden, bald auf der Straße zu stehen. Was soll dann aus ihnen und ihrer ohnehin schon äußerst aufmüpfigen Tochter Tine werden? Als Andreas und Lisa jedoch zufällig der Bergkönigin begegnen, helfen sie ihr dabei, eines ihrer geliebten Zauberdinge zurückzubringen, das von einem Erdmännchen gestohlen wurde. Zum Dank erhalten sie von der Bergkönigin ein silbernes magisches Tönnchen geschenkt, welches – auf kulinarische Weise – die Misere der Familie beendet. Als dies allerdings dem Burgherrn und der verschlagenen Frau Fleißig zu Ohren kommt, versuchen sie die Bauernfamilie zu überlisten, um in den Besitz des magischen Tönnchens zu kommen. Doch auch Lisa ist nicht auf den Kopf gefallen.
Bestellnummer:
MAM 64
Autor:
Fischer, Konrad
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Clavijus, Jan David
Originaltitel:
Genre:
Märchen
Bühnenbilder:
01
Damen:
04
Herren:
04
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Reihe:
Hochdeutsche Stücke
Sonstiges:
Dauer: ca. 90 min
Dekorationshinweis: variable Dekoration

Zurück