Drucken
Üm Hart un Ehr bi de Füerwehr
Adjes Wirtschaft läuft zwar ganz gut, aber trotzdem scheint er in Geldnöten zu sein. Seine Gäste machen sich Gedanken um ihn und haben die Befürchtung, er könne, um seine Schulden zu tilgen, den Krug „warm abreißen“ wollen. Sie versuchen hinter sein Geheimnis zu kommen und beauftragen Hinni mittels Adjes Tochter Sophie mehr über die Lage im Krug herauszubekommen. Hinni bekommt eines Abends mit, dass Adje von einem Fremden erpresst wird, der Geld fordert, damit er nicht verrät, dass der Vater von Adje einst tatsächlich ein Brandstifter war und Adje aus seiner Heimat vor dieser Wahrheit floh. Adje will zahlen, weil er endlich seine Ruhe haben möchte. Doch Hinni und dessen Freunde stehen Adje bei und vertreiben den ungebetenen Gast.
Bestellnummer:
SP 556
Autor:
Wempner, Fritz
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Lustspiel
Bühnenbilder:
01
Damen:
02
Herren:
08
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
mit Musik
Reihe:
Plattdeutsche Stücke
Sonstiges:
Lustspiel in zwei Akten, ca. 55 Min.

Zurück