Drucken
Übermut tut selten gut
Zwischen Sünje Fiebelkorn und ihrem etwas leichtfertigen Sohn Kalle herrschen erhebliche Meinungsverschiedenheiten über gutes Benehmen, guten Geschmack und vor allem über Verantwortungsbewusstsein dem unehelichen Kind gegenüber, welches Kalle mit Uschi Jansen hat. Als die äußerst schwatzhafte Nachbarin, Elsbeth Siebentritt Sünje scheinbar leblos am Boden liegen sieht, glaubt sie an ein Verbrechen, unterrichtet einen Nachbarn und engagiert einen Privatdetektiv. - Kalle glaubt zunächst auch, dass seine Großmutter einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist und ändert sein Verhalten grundlegend - sehr zur Zufriedenheit Sünjes, die in Wirklichkeit quicklebendig ist.
Bestellnummer:
MA 144
Autor:
Jürgensen, Hans Egon
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Schwank
Bühnenbilder:
01
Damen:
03
Herren:
03
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Reihe:
Hochdeutsche Stücke
Sonstiges:
Schwank in drei Akten, ca. 135 Min.

Zurück