Drucken
van Straaten, Jan
image
Im Karl-Mahnke Theaterverlag erschienen:
Düsse letzte Sommer
Vita:
Jan van Straaten ist das Pseudonym, unter dem der Autor Jens Morgenroth in den achtziger Jahren eine Reihe von niederdeutschen Bühnenstücken geschrieben hat. „Düsse letzte Sommer" wurde 1987 im Rahmen des Autorenwettbewerbs der Dr.-Hans-Hoch-Stiftung Neumünster mit dem 1. Preis ausgezeichnet und im selben Jahr von der Niederdeutschen Bühne Neumünster zur Uraufführung gebracht.
Jens Morgenroth, Jahrgang 1961, wuchs in Neumünster auf und lebte einige Jahre lang auf der Nordseeinsel Pellworm, bevor er nach Hamburg übersiedelte. Er ist ausgebildeter Kirchenmusiker, studierte außerdem Pädagogik sowie Musik- und Theaterwissenschaften und komplettierte seine umfangreiche Ausbildung durch langjährigen Schauspiel-, Tanz- und Sprechunterricht.
Er war lange als Kantor und Organist erfolgreich, leitete große Chöre und Orchester und gab international Orgelkonzerte.
Danach lebte und arbeitete er immer wieder für längere Zeit im Ausland, unter anderem in der Slowakei (als leitender Assistent in der Hauptredaktion Ausländische Programme des Slowakischen Fernsehens Bratislava) und in Südostasien.
Mehrere Jahre war er als Texter und Projektleiter in der Werbung tätig und in dieser Funktion zuletzt für den Auftritt eines der erfolgreichsten deutschen Hardcover-Buchprogramme verantwortlich.
In dieser Zeit war er auch Mitglied des Leitungsgremiums einer renommierten Hamburger Bühne für Tanztheater.
1998 machte er sich selbstständig und ist seitdem als freiberuflicher Texter, Sprecher und Coach tätig. Neben seinen vielfältigen Medien- und Theateraufträgen veröffentlichte er eine Reihe von Unterhaltungsromanen im Rowohlt Verlag und inszenierte eigene Performance-Projekte, unter anderem für das Museum Folkwang in Essen.
Jens Morgenroth lebt heute in Hamburg und Berlin. Er wird deutschlandweit für große Theater-, Musical- und Filmproduktionen verpflichtet, entwickelt Drehbücher und bietet individuelles Stimm-, Sprech- und Präsentationscoaching für Führungskräfte an.

Zurück