Drucken
Schwerla, Carl Borro
image
Im Karl-Mahnke Theaterverlag erschienen:
Ole Leev rust nich
Vita:
2.4.1903 geboren in München
Bis 1922 Volksschule, Kaufmannsschule, Kaufmannslehrling, technischer Kaufmann.
1923 Erste heitere Feuilletons in den "Münchner Neuesten Nachrichten".
1925 Erste Plauderei im Rundfunk "Deutsche Stunde in Bayern".
1929/30 Als Reporter bei bayerischen Auswanderern in Kanada.
Dann Erstbefahrungen im Faltboot durch die kanadischen Rocky Mountains und auf dem Colorado River durch den Grand Canyon. Buch "Kanada im Faltboot".
1936 Erstes Bühnenstück "Punkt 6 der Tagesordnung" (Uraufführung im Residenztheater München).
1. Preis bei dem Wettbewerb aller deutscher Sender "Wer schreibt das beste Hörspiel?" mit dem Volksstück "Sohlen und Absätze".
1938 Als Reiseschriftsteller in Afghanistan, Indien, Himalaja.
1941-45 Soldat
Ab 1945 Wieder Hörspiele, Bühnenstücke und Romane
1952 Für den Film "Melodie des Wassers" (Autor und Regisseur) in Italien die Silberne Olympische Medaille.
1953/68 Filmarbeit (Autor, Regisseur) in USA, Afrika, Japan.
ab 1957 Fernseharbeit beim Bayerischen Rundfunk: Fernsehspiele (Autor), Sportfilme, Abendschaufilme (Autor, Regisseur), außerdem Bühnenstücke, Romane.
1975 Goldene Medaille des Bayerischen Rundfunks für fünfzigjährige Mitarbeit.
1977 Bundesverdienstkreuz.
1981 Tukan-Literaturpreis der Stadt München.
1983 Ernst Hoferichter-Preis der Stadt München.
Verstorben: 13.1.1986

Zurück