Drucken
Meredig, Johann-Maria
image
Im Karl-Mahnke Theaterverlag erschienen:
Medewatt?
Vita:
Geb. am 30.05.1942

Der Name ist ein Pseudonym. Der Autor dieses Stückes ist ein an den großen deutschen Sprechbühnen viel beschäftigter Schauspieler und Regisseur. Dem breiten Publikum ist er durch viele Rollen in Fernsehspielen und anspruchsvollen Kinofilmen bekannt geworden. Er hat das Pseudonym gewählt, um Zuschauern und Kritikern ein objektives Urteil, frei von Vorurteilen und hochgesteckten Erwartungen, zu ermöglichen.

Sein Geburtsort liegt im fernen Masuren, nahe der polnischen Grenze. Die Familie seines Vaters ist slawisch geprägt, der mütterliche Zweig der Familie - Meredig, urspr. Meredith - hat seinen Ursprung im schottischen Hochland. Eine seltene, aber für einen Künstler sehr befruchtende Mischung. Seine Muttersprache ist deutsch - nicht schottisch oder polnisch - aber die Sprache, die er liebt, ist das Niederdeutsche oder Plattdeutsche.

Als Heimatloser durch die Kriegswirren bis an die Nordseeküste verschlagen, lernte er Land und Leute dieser rauhen Region kennen und lieben. Er fand eine zweite, neue Heimat der er sich mehr verbunden fühlt als mancher Einheimische. Die Menschen, die ihn und seine Eltern aufnahmen, und mit ihrer Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit das Überleben dieser kleinen Familie sicherten, sprachen die Sprache, die ihm die Schönste ist: Plattdeutsch.

Zurück