Drucken
Oh du mien Trinidad
Vor dreißig Jahren war Erik als Seemann zum letzten Mal in Trinidad, hat zum letzten Mal seine Geliebte Maria gesehen, nun, schon zwanzig Jahre verheiratet und Vater zweier Söhne, kommt Erik mit seiner Frau Antje auf einem Kreuzfahrtschiff zurück nach Trinidad. Er schwelgt sentimental in Erinnerungen, während seine Frau, die all diese Geschichten aus der Karibik schon dutzendmal gehört hat, immer bedrückter und gereizter wird. An sich sollte diese Reise das gestörte Verhältnis des Ehepaares wieder ins Lot bringen, aber es wird scheinbar das Gegenteil erreicht - und dann scheint sich eine Katastrophe anzubahnen, als Erik plötzlich Maria wieder sieht, die sich bitter beklagt und ihm schließlich mitteilt, dass sie einen Sohn von ihm hat, Erik muss befürchten, dass dies seine Ehe mit Antje vollends zum Scheitern bringt, aber als er ihr trotzdem die Wahrheit gesteht, findet sie nach einem ersten Anfall von Empörung und Verzweiflung zum Verständnis für die Situation von Maria und ihrem Sohn und für die große Verantwortung, die Erik nun zu übernehmen bereit ist. Und so führt diese Krise dazu, dass Erik und Antje wieder in Liebe zueinander finden.
Bestellnummer:
SP 1102
Autor:
Andersen, Erich R.
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Komödie
Bühnenbilder:
01
Damen:
02
Herren:
03
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Reihe:
Plattdeutsche Stücke
Sonstiges:
Komödie in drei Akten, ca. 95 Min.

Zurück