Drucken
Dütmal Valentine
Lühr Allers, Bauer im heiratsfähigen Alter, macht jedes Jahr auf dem Schützenfest zu fortgeschrittener Stunde irgendeiner Frau einen Heiratsantrag und drückt sich anschließend mit faulen Ausreden. - Dieses Jahr taucht auf dem Schützenfest eine unbekannte Schönheit auf, Valentine, der Lühr natürlich sofort den üblichen Antrag macht. Dann aber bekommt er Angst vor der eigenen Courage, denn Valentine scheint die Sache sehr ernst zu nehmen. Auf Anraten der Nachbarstochter Katrin macht er nun gleich einem halben Dutzend anderen Frauen ebenfalls Heiratsanträge, damit Valentine seinen Antrag nicht ernst nehmen kann und tappt damit in eine Falle: am nächsten Morgen tanzen die Bräute an und fordern die Einlösung des Versprechens. - Es läuft ganz anders als Lühr es sich ausgedacht hat - aber auch anders, als die jungen Frauen sich ihre kleine Lektion ausgerechnet haben. Am Schluss hängt Lühr fest an der Leine.
Bestellnummer:
SP 1042
Autor:
Behrens, Rinje Bernd
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Einakter
Bühnenbilder:
01
Damen:
04
Herren:
02
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Reihe:
Plattdeutsche Stücke
Sonstiges:
Komödie in einem Akt, ca. 40 Min.

Zurück