Drucken
Dat Lock in 'n Tuun
Dieses preisgekrönte Stück zeigt eine etwas aufregende, aber von köstlichem Humor strotzende Episode aus dem sonst so beschaulichen Leben zwei älterer Junggesellen und Nachbarn. Das Loch im Zaun zwischen ihren Grundstücken wird beiden zum Verhängnis und verursacht eine doppelte Verlobung, dieser geschworenen Ehefeinde. Jeder nimmt am Schluss seine Haushälterin, mit der zuvor der andere durch das Loch im Zaun überkreuz poussiert hat. Einfach hinreißend komisch das Hausfaktotum Pahl, Geschäftsgehilfe des einen Junggesellen mit seiner Leidenschaft für Hühnerzucht, der die Liebes- und Eheabsichten seines Herrn durchaus verhindern will, das hochnotpeinliche Gerichtsverhör wegen der verlorenen Henne, die schamvollen Eingeständnisse der verschiedenen Stelldicheine und die erlösende Entdeckung des Loches im Zaun, das am Schluss, nach allseitiger Aussöhnung und Beglückwünschung von Pahl abgedichtet wird.
Bestellnummer:
SP 40
Autor:
Balzer, Hans
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Lustspiel
Bühnenbilder:
01
Damen:
02
Herren:
04
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Reihe:
Plattdeutsche Stücke
Sonstiges:
Lustspiel in drei Akten, ca. 85 Min.

Zurück