Drucken
Tant Leni warrt nich inlaadt
Ostern, Pfingsten, Geburtstag - Feiertage, Familienfeiern aller Art bei Familie Gärtner - immer wird Tante Leni eingeladen - oder - muss eingeladen -werden, erwartet es gewissermaßen.- Nur diesmal, zu Weihnachten, will man gewiss, -Tante Leni ist ja nicht unsympathisch -aber trotzdem, dieses Jahr Weihnachten will man doch einmal im Kreise der Familie? In Ruhe - ungestört? Also dieses Jahr Weihnachten wird Tante Leni nicht eingeladen! - Man malt sich Beschaulichkeit aus - Ruhe - Gemütlichkeit. Ja, also Tochter Wiebke möchte dann am ersten Feiertag ihren neuen Freund - Mediziner den Eltern vorstellen und Sohn Rudi hat die verlockende Möglichkeit am zweiten Feiertag mit Freunden preiswert in Skiurlaub zu fahren! - Ja, und dann möchte Vater Rudi während der Feiertage mit einem Bekannten die elektrische Eisenbahn des Sohnes aufbauen und Mutter Hilde rückt damit heraus, dass es diesmal nicht Gans, sondern Truthahn gibt - und der Familienfriede scheint dahin, und dann kommt Tante Leni - uneingeladen und rettet denselben.
Bestellnummer:
SP 920
Autor:
Streckenbach, Lotte/Henken, Eilert
Komponist:
Uebersetzer:
Henken, Eilert
Bearbeiter:
Originaltitel:
Tante Lottchen wird nicht eingeladen
Genre:
Einakter
Bühnenbilder:
01
Damen:
03
Herren:
02
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Weihnachtsspiel
Reihe:
Plattdeutsche Stücke
Sonstiges:
Lustspiel in einem Akt, ca. 30 Min.

Zurück