Drucken
Lasse, mein Knecht
Herzog Hendrik, verarmter Adel, stößt im Wald auf eine Kiste, die dort verlassen herumsteht. Neugierig öffnet er sie und findet – nur einen Zettel. Darauf steht: "Lasse, mein Knecht." Verwundert liest er die Worte laut vor und es ertönt plötzlich eine Stimme. Es ist Lasse, der ihm von nun an jeden Wunsch erfüllt. Als Hendrik nicht nur wieder Schlossherr ist, sondern auch das Herz einer Prinzessin für sich gewinnen kann, erfüllt er Lasses Wunsch und gibt ihn frei. Doch nun zeigt sich dessen wahre Natur. Alles, was Hendrik sich herbeizaubern ließ, verschwindet wieder und Lasse will ihn zu einem seiner Diener machen. Nur die Liebe der Prinzessin ist Hendrik geblieben. Mit ihrer Hilfe gelingt es ihm, Lasse zu überlisten.
Bestellnummer:
QUI 46
Autor:
Seidel, Günter
Komponist:
Schulz, Otto
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Märchen
Bühnenbilder:
03
Damen:
05
Herren:
10
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
mit Musik
Reihe:
Hochdeutsche Stücke
Sonstiges:
Heiteres Spiel mit Musik in fünf Bildern, ca. 75 Min.

Zurück