Drucken
Maiti
Marie, von ihren Eltern zärtlich Maiti genannt, hat einen Freund und der heißt Erkan. Er ist in Deutschland geboren und er spricht sogar plattdeutsch, aber er hat türkische Eltern, trinkt als Moslem keinen Alkohol und er heißt eben Erkan. - Onkel Jan, der alte Seebär, weiß zunächst nicht recht mit dieser Situation umzugehen, versucht aber, die beiden zu verstehen, Mutter Anna hat eigentlich keine Meinung, sondern nur Angst vor der Reaktion des Vaters und dieser, Gerd Eilers, reagiert auch wie erwartet: cholerisch und rigoros unduldsam. - Auch als Jan mit der Zeit vollends für die beiden Partei ergreift und sich sogar mit Erkans Mutter anfreundet und als Erkan ihn vor einem schlimmen Fehler bewahrt: Gerd wäre fast auf einen unseriösen Makler hereingefallen - lässt er sich von seiner Ablehnung gegen \"Kümmeltürken\" nicht abbringen und so verlässt Maiti das Haus und zieht zu ihrem Erkan.
Bestellnummer:
SP 1100
Autor:
Wehking, Christof
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Volksstück
Bühnenbilder:
01
Damen:
02
Herren:
04
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Ernste Mehrakter
Reihe:
Plattdeutsche Stücke
Sonstiges:
Volksstück in vier Akten, ca. 130 Min.

Zurück