Drucken
Zur Probe
Eine Probebühne. - Ein Regisseur, eine Frau in der Rolle der Ärztin und ein Mann in der Rolle des Offiziers. - Herr Bernd Kuebeler wird hereingebeten, er kommt zum Vorsprechen. - Personalien und Kennummer müssen angegeben werden, Vorsicht ist geboten, auf das Theater wurde ein Anschlag verübt. - Es geht um eine Kleinstrolle in einem Stück mit dem Titel Folter. Herr Kuebeler soll ein schreiendes Opfer spielen, aber er vermag dies nicht überzeugend darzustellen. Man schließt ihn, nur zur Verdeutlichung der Situation, an Stromkabel an. - Zunächst fünf Ampère. - Die Schreie wirken noch nicht überzeugend - und dann - ist Herr Kuebeler überhaupt Herr Kuebeler und wie heißen seine Freunde? - Zwölf Ampère! - Unangenehm - aber Herr Kuebeler will diese Rolle spielen und lässt sich festschnallen... bis fünfundsiebzig Ampère hält er durch.
Bestellnummer:
MA 120
Autor:
Sänger, Hans-Martin
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Einakter
Bühnenbilder:
01
Damen:
01
Herren:
03
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Ernste Einakter
Reihe:
Hochdeutsche Stücke
Sonstiges:
Spiel in einem Akt, ca. 45 Min.

Zurück