Drucken
Mit mi nich, Mama
Astrid und Sven sind glücklich, dass sie sich gefunden haben. Am liebsten würden die beiden ihre Kinder aus erster Ehe gleich auch noch miteinander verkuppeln. Die halten davon verständlicherweise gar nichts und sind dermaßen auf Krawall gebürstet, dass sie sich bislang geweigert haben einander kennenzulernen. Astrid wendet sich hilfesuchend an die besten Freunde der beiden, Ira und Carsten. Die sind bereit, bei der liebevollen Intrige mitzuwirken, denn auch sie finden, Kitty und Tom, so deren Spitznamen, würden toll zueinander passen. Durch eine geschickte Verwechslung kommt es, dass die beiden aufeinander treffen. Glück, dass sie sich sofort sympathisch sind und es mächtig zwischen ihnen knistert. Pech, dass sie das Spielchen ihrer Freunde schnell durchschaut haben. So führen sie erstmal alle an der Nase herum und stellen ihre Abneigung aufeinander groß zur Schau. Astrid, Sven, Ira und Carsten sind entsetzt über das, was sie angerichtet haben, bis auch sie sich endlich mit Tom und Kitty freuen dürfen.
Bestellnummer:
SP 1319
Autor:
Grabbe, Joachim
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Einakter
Bühnenbilder:
01
Damen:
03
Herren:
03
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Komödie
Reihe:
Plattdeutsche Stücke
Sonstiges:
Dauer: ca. 70 min.
Dekorationshinweis: 2 Wohnungen / Simultanbühne

Zurück