Drucken
Das Gesellschaftsspiel
Firmenchef Teuber will auf der Feier seines 50zigsten Geburtstages seinen Nachfolger bekannt geben. Was auf den ersten Blick wirkt wie eine Party unter Freunden, entpuppt sich als Treffen von Menschen, die zu Monstern werden. Keine Beziehung, keine Freundschaft ist intakt. Jeder versucht jeden zu vernichten, keiner spart mit Grausamkeit. Die Hölle, das sind auch hier die Anderen. Doch dann das ungeheuerlichste: Es war alles nur ein Spiel, Teil eines Assessment-Centers. Die Personen sind Rollen, die Geschichten waren vorgegeben, alles ist Illusion. Die Teilnehmer wurden beobachtet: Wer sich innerhalb dieser Gesellschaft durchsetzt, kommt eine Runde weiter. Einer von ihnen bleibt jedoch auf der Strecke.
Bestellnummer:
MA 277
Autor:
Bauknecht, Werner
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Tragikomödie
Bühnenbilder:
01
Damen:
04
Herren:
04
Urauffuehrung:
15.12.2007, Schütteltheater, Tübingen
Weitere Genre:
Reihe:
Hochdeutsche Stücke
Sonstiges:
Tragikomödie in zehn Szenen, ca. 90 Min.

Zurück