Drucken
Rotlicht für 'nen alten Schinken
Nach dem Tod der 84jährigen Luise Kramer, erbt ihr Neffe Jan-Ole Brummerloh ihre Katze Cleopatra, sowie die heruntergekommene Gaststube "Zum alten Schinken", mit Festsaal und angebauter Wohnung, welche seit Jahren unbenutzt ist. Jan-Ole war der Einzige, der sich zu Lebzeiten um Luise gekümmert hat, und somit hat sie ihm alles hinterlassen. Das Erbe ist jedoch mit einer Bedingung verbunden. Jan-Ole erbt die Immobilie nur dann, wenn er innerhalb der nächsten 6 Wochen die Gaststube wieder eröffnet, und in dieser Zeit einen Umsatz von mindestens 10.000 Euro erzielt. Versagt er bei dieser Bedingung, erbt Luises Katze Cleopatra das gesamte Vermögen, welches dann von der Tierschützerin Cordula Meisenbrot verwaltet wird. Kontrolliert wird das Ganze vom Nachlassverwalter Habermann. Jan-Ole, seine Eltern Paul und Elisabeth, sowie Großvater Friedrich sind zunächst ratlos, wie sie aus dem alten Gebäude wieder ein gastfreundliches Haus machen können. Doch dann kommt Opa Friedrich auf den Gedanken, dass man in der heutigen Zeit den Gästen mehr bieten muss, als nur eine langweile Kneipe mit Getränken und Imbiss. Etwas Erotisches muss her, meint er - das funktioniert immer. Und im "Alten Schinken" soll das nicht fehlen. Nachdem zunächst die linkische Nachbarin Vicky Eppelkött als leichtbekleidete Tänzerin den Umsatz anzukurbeln versucht; dies aber auch nicht mehr Gäste in das Lokal treibt, schlüpfen Friedrich, Paul und Jan-Ole Brummerloh selbst in Frauenkleider. Schnell spricht das ganze Dorf von diesem absurden Gasthaus und der Umsatz steigt zunächst. Aber trotz aller Bemühungen rennt die Zeit bis zum Ablauf der Frist und die Einnahmen reichen nicht aus. Hinzu kommt, dass plötzlich die Katze Cleopatra verschwunden ist - und die muss auf jeden Fall wieder her, denn sonst kommt die Erbschaft ebenfalls nicht zustande. Um richtig Geld zu scheffeln mit dem Gasthaus kurbeln die drei Männer mit einer letzten Idee dann wirklich den Umsatz an... nämlich mit Männerstriptease... Und das funktioniert!
Neuerscheinung:
2017
Bestellnummer:
MA 423
Autor:
Schmidt, Helmut
Komponist:
Uebersetzer:
Bearbeiter:
Originaltitel:
Genre:
Komödie
Bühnenbilder:
01
Damen:
05
Herren:
04
Urauffuehrung:
Weitere Genre:
Lustspiel, Schwank
Reihe:
Hochdeutsche Stücke
Sonstiges:
Dauer: ca. 100 min
Werkangabe: Komödie in drei Akten mit Vorspiel

Zurück