Konrad Hansen

(31.08.2012)

„Lachen ist nicht genug“

Im August 2012 verstarb nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren der Autor Konrad Hansen in Kiel.

Konrad Hansen war einer der bekanntesten und erfolgreichsten niederdeutschen Theaterautoren. Er schuf Klassiker des niederdeutschen Theaters wie "Johanninacht", "Mit Geföhl un Wellenslag", "Bett un Fröhstück" und "An de Eck vun't Paradies", die heute noch an zahlreichen Bühnen aufgeführt werden, genauso, wie auch seine aktuellen Bühnenwerke ( u.a. "De Queen vun Quekenbüttel" und "De Lüüd vun'n Lehmpott" ) in den Programmen der niederdeutschen Bühnen und Speedeels ihren festen Platz haben.

Mit seiner Arbeit, unter anderem als Intendant des Ohnsorg Theaters Anfang der achtziger Jahre, hat er wichtige Impulse gegeben und manchmal vielleicht auch unbequeme Standarts für das Niederdeutsche gesetzt, ohne die die heutige niederdeutsche Theater Landschaft ärmer wäre.

Mit ihm verlässt uns einer der engagiertesten, kritischen, originär niederdeutschen Theaterautoren, der die niederdeutsche Bühnenlandschaft nachhaltig geprägt hat.