Drucken
Christophers, Ewald
image
Im Karl-Mahnke Theaterverlag erschienen:
Dörbrannt
Vita:
Ewald Christophers wurde am 19. Juni 1922 in Kirchdorf bei Aurich geboren. Nach dem Zweiten Weltkrieg studierte er in Hannover und wurde 1948 Lehrer, zunächst in Aurich Tannenhausen, später in Aurich-Sandhorst. Nach seiner Lehrerzeit war er als freier Mitarbeiter für Presse, Hörfunk, Film, Fernsehen und Theater tätig. Zunächst begann er mit einer "kolumnenartigen Geschichtenserie" bei einer Zeitung. Seit 1987 schrieb er jeden Monat "Free herut" für das Ostfriesland Magazin. Nachdem er damit viel Interesse geweckt hatte, kam er auch zum Radio und moderierte mittwochs die Sendung "Hör mal'n beten to" und die Sendereihe "Prominente up Platt". Davon angeregt, wurde er auch für das Fernsehen engagiert und konzipierte für den NDR-Nord 3 den "Klönschnack", der später zum "Talk up Platt" wurde.

Neben diesen Tätigkeiten in Radio- und Fernsehsendungen erschienen Bücher mit seinen Radiogeschichten, Texte von ihm in Bildbänden und Anthologien.

Für sein Werk erhielt Christophers mehrere Auszeichnungen: Die Ubbo-Emmius-Medaille für seine Verdienste um das ostfriesische Plattdeutsch, den Niedersächsischen Verdienstorden und den Bundes-Journalistenpreis.

Am 17. Juli 2003 verstarb Ewald Christophers im Alter von 81 Jahren.

Zurück