Drucken
Maxsein, Ludger
image
Im Karl-Mahnke Theaterverlag erschienen:
Pechvogel und Glückskind
Vita:
Geb.1942 in Würzburg.
Mit 4 Jahren erste Liedkompositionen nach eigenen Texten.
Ab 8 Jahren Unterricht bei Prof. Heinz Knettel vom Staatskonservatorium in Würzburg. Es begann eine Konzertkarriere am Klavier als sogenanntes „Wunderkind“, gefördert durch den berühmten Pianisten Edwin Fischer.
Mit 14 Jahren Privates Studium bei Frau Prof. Maria Landes-Hindemith
und ihrem Mann Rudolf Hindemith.
Stipendium der Deutschen Grammophongesellschaft.
Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes.
Immatrikulation an die Staatliche Hochschule für Musik in München.
Studium in der Meisterklasse von Prof. Hugo Steurer und Konzertexamen.
1970 Neben reger Konzerttätigkeit im In-und Ausland und an Rundfunkanstalten, Unterrichtstätigkeit an der Jugendmusikschule Düsseldorf und ab
1971 mit einer Professur an der Folkwang Hochschule für Musik, Theater, Tanz (heute: Universität der Künste) in Essen.
2007 Emeritierung, Konzerte und privater Unterricht, in erster Linie zur Vorbereitung für Studienbewerber auf eine Afnahmeprüfung an einer Deutschen Hochschule, sowie Arbeit an dem Musical „Pechvogel und Glückskind“.

Zurück