Drucken
Blume, Petra
image
Im Karl-Mahnke Theaterverlag erschienen:
Rommè to drütt - (auch auf Hochdeutsch erhältlich)
Hexensommer
Dat erste Mal - (auch auf Hochdeutsch erhältlich)
De verflixte Föhrerschien - (auch auf Hochdeutsch erhältlich)
Een Buddel för Anna - (auch auf Hochdeutsch erhältlich)
Wat för'n Fro
Veer för Mallorca - (auch auf Hochdeutsch erhältlich)
De Alternativkeks
Eten gahn - (auch auf Hochdeutsch erhältlich)
Hest du mi noch leev? - (auch auf Hochdeutsch erhältlich)
All'ns fit - (auch auf Hochdeutsch erhältlich)
Vita:

 

Geboren wurde sie in Müllheim/ Baden. Seit dem 4. Lebensjahr allerdings wohnhaft in Husum /Nordfriesland. Die Eltern waren auch keine Plattdeutschen, alles in allem also die besten Voraussetzungen, um später mal ein niederdeutsches Stück im Ohnsorg-Theater zur Aufführung zu bringen. Aber das kam später.

Nach dem Abitur hat sie erstmal etwas Anständiges gelernt und wurde Bauzeichnerin. Nach einigen Berufsjahren und Jahren der Kinderaufzucht (Tochter und Sohn) begann sich der „Schriftsteller“ in ihr zu regen. Im Grunde kam die Liebe zum Theater schon zur Schulzeit durch.

„Blut geleckt“ hat sie im Schülertheater.Von 1984 bis 2001 war sie als Freie Redakteurin bei einer Wochenzeitung beschäftigt, wo man nach einem Leserbrief ihre Talente erkannte.

Die Leidenschaft fürs Theater ließ sie nie los, hochdeutsche Theaterbühnen waren in Husum allerdings kaum vorhanden. So startete sie bei der Niederdeutschen Bühne Husum und lernte dafür Plattdeutsch.

In dieser Zeit begann sie Theaterstücke zu schreiben, nahm an Workshops teil, wurde Gründungsmitglied und war lange Zeit Vorstandsmitglied im „Verdener Arbeitskreis Niederdeutscher Theaterautoren e.V.“ Neben der Schreibtätigkeit hat sie 1997 mit großem Erfolg bei der Niederdeutschen Bühne Itzehoe als Gastregisseur ein Stück inszeniert und war ein paar Jahre Öffentlichkeitsreferentin beim Landesverband der Amateurtheater Schleswig-Holstein e.V..

Die Schreibfreude nutzt sie bis jetzt auch für ihr 2. Standbein in ihrer Textagentur und als Freie Journalistin für mehrere Zeitungen.

Zukünftig will sie sich jedoch vermehrt wieder ihrer Autorentätigkeit widmen.

Nähere Informationen zu dieser Autorin finden Sie unter www.petrablume.de.

Zurück