Weise, Markus
image
Im Karl-Mahnke Theaterverlag erschienen:

Machos op Ies
Gode Frünnen
Ewig Freunde
Naakt / Glücklich
Tussipark
MS Meine Freiheit – Eenmal Nordkap un torüch
Naakt
Scharpe Bries - De Rettungsswimmer vun´n Tittisee
(K)ein guter Tausch
Wiehnachten op den Balkon
De Nanny
Arthur un Claire

Vita:
Markus Weise, Jahrgang 1983, absolvierte eine Ausbildung zum Tischler. An der Leibniz Universität Hannover studierte er „Technical Education“ und „Lehramt an be-rufsbildenden Schulen“ „Holztechnik“ und „Sonderpädagogik an berufsbildenden Schulen“. 2011 wurde ihm der Hochschulgrad „Master of Education“ verliehen. Sein zweites Staatsexamen absolvierte er an der BBSII Delmenhorst. Seit 2013 ist er als Berufsschullehrer tätig.
2001 ist Markus Weise Mitglied beim Niederdeutschen Theater Delmenhorst gewor-den. Als Schauspieler und Regisseur ist Weise bereits bei verschiedenen Mitgliedbüh-nen des Niederdeutschen Bühnenbundes Niedersachsen Bremen aktiv. 1998 entdeck-te Markus Weise seine Kunst zur Komik und ist seitdem vielfach Gast in Hörfunk- und TV-Sendungen gewesen und mit eigenem Bühnenprogramm auf verschiedenen Ver-anstaltungen deutschlandweit aufgetreten. Im Finale der Pro7 Castingshow „Bully sucht die starken Männer“ erreichte er z. B. in der Rolle des „Gorm“ den zweiten Platz (2008). „Verstehen Sie Spaß?“ oder „Lachen und Stimmung aus Lüders Krug“ zählen ebenso zu seinen Referenzen. Im November 2015 erhielt Markus Weise mit 33 Witzen den Weltrekord in „Die meisten Witze in 60 Sekunden“.
Die Fortbildung „Theaterpädagogik“ beendete Markus Weise im Dezember 2012 am Theaterpädagogischen Zentrum der Emsländischen Landschaft e. V. Von Mai 2013 bis Dezember 2016 professionalisierte Weise sein komödiantisches Talent und absol-vierte an der staatlich anerkannten Berufsfachschule für Clowntheater & Komik, TuT - Schule für Tanz, Clown & Theater, Hannover, die Ausbildung zum „staatl. gepr. Dar-steller für Clowntheater und Komik“ mit Auszeichnung.
2017 wurde er dort zum „Klinikclown“ ausgebildet. Als Teilnehmer der „Plattdeutschen. Autorenwerkstatt“ konnte Weise niederdeutsche Theaterstücke und Übersetzungen veröffentlichen.
Seinen beruflichen Werdegang beschreibt Weise mit einem Zitat von Vicco von Bülow alias LORIOT „Die berufliche Frage ist bei mir eigentlich nie ganz gelöst worden.“

Delmenhorst, 21.04.2017