Drucken
Habibzadeh, Qumarce
image
Im Karl-Mahnke Theaterverlag erschienen:
Reise nach Antalya
Vita:
Qumarce Habibzadeh wurde im Jahr 1951 in Teheran / Iran geboren.
Für das iranische Nationalradio und das Fernsehen war er als Autor tätig. Er war für zahlreiche Live-Sendungen verantwortlich und schrieb als Redakteur einer Fernsehserie viele Comedy-Geschichten.
Den Höhepunkt seiner Karriere erreichte er als Schauspieler und Redakteur einer erfolgreichen Fernsehserie, die aber durch die iranische Revolution ein abruptes Ende fand. Es begann eine Zeit, in der er sich verstecken musste.
1985 wanderte er schließlich mit seiner Familie nach Deutschland aus, um wieder die Möglichkeit zu haben, in Freiheit zu leben und seine Werke präsentieren zu können.
Zunächst schrieb er einige Theaterstücke für iranische Migranten, wandte sich aber anschließend mit der erlernten deutschen Sprache seinem ersten Buch zu, welches 2010 unter dem Titel "Aphrodite, heilige Hure" erschienen und der Verehrung der Frauen und der Essenz der Weiblichkeit gewidmet ist.
Im Jahr 2011 hat er zwei weitere Bücher veröffentlicht - in seinem zweitem Buch mit dem Titel "Im Alter wirst du unsichtbar" behandelt er das Thema Würdelosigkeit im Alter und in seinem dritten Buch "In Liebe erwachen" erzählt er 77 wahren Geschichten von Menschen, die er begleitet hat.
In seinem ersten deutschen Theaterstück "Reise nach Antalya" betrachtet er das Thema "Integration" mit dem ihm ganz eigenen Humor.

Zurück